Können Sie Geld von Ihrer privaten Krankenversicherung zurückfordern?

Melden Sie sich unter
0800 / 07 36 462




Dr. Knut Pilz ist Fachanwalt für Versicherungsrecht. Er wird für Sie an Ihre private Krankenversicherung zu viel gezahlte Prämien zurückholen.

Mit langjähriger Erfahrung überprüft er nach einem ersten unverbindlichen Gespräch, ob Ihr privater Krankenversicherer über die letzten 10 Jahre rechtliche Fehler in seinen Prämienerhöhungen gemacht hat.

Jetzt Ihre private Krankenversicherungs-Prämie über 10 Jahre rückwirkend überprüfen lassen!

Haben Sie in den letzten Jahren zu viele Beiträge gezahlt? Wir überprüfen das für Sie. Möglicherweise können Sie bedeutende Beträge zurückfordern und gleichzeitig Ihren zukünftigen Beitrag mindern. Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich unter 0800 / 0736462 oder per Mail versicherungsrecht@pwh-berlin.de

Weil nicht jede Beitragserhöhung rechtens ist…

„Das renommierte Online-Portal finanztip.de empfiehlt unsere spezialisierte Kanzlei, um kostenlos in einer Erstüberprüfung zu ermessen, inwiefern Sie sich gegen die Beitragssteigerungen Ihrer privaten Krankenkasse wehren können.

Hier finden Sie den gesamten Beitrag: Bericht Finanztip

Welche Wahl haben Sie?

Private Krankenversicherer werden immer teurer.

Genau wie Sie fühlen sich viele Versicherungsnehmer dieser Kostenentwicklung gegenüber eher ohnmächtig. Was soll man schon dagegen tun?

Die Versicherung wechseln? Oft keine gute Lösung. Denn was Sie dort sparen, das erhalten Sie oftmals auch weniger an Leistung. Außerdem kann ein Teil Ihrer Altersrückstellungen verloren gehen. Und wenn Sie bereits zu einem älteren Semester gehören, dann können Sie sich die steigenden Prämien eventuell nicht mehr lange leisten. Hier berührt die Situation auch Ihre Existenz.

Ist eine Rückforderung möglich?

Doch Prämienerhöhungen unterliegen strengen Voraussetzungen! Deshalb könnte es sein, dass Ihr privater Krankenversicherer bei der Erhöhung nicht den formellen und materiellen Voraussetzungen genügt hat. Sprich: Er hat vielleicht rechtswidrig gehandelt und Sie können Ihre Rückforderung durchsetzen.

Eine individuelle rechtliche Überprüfung Ihres besonderen Falls ist deshalb sehr sinnvoll. Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich unter 0800 / 0736462 oder per Mail versicherungsrecht@pwh-berlin.de

Prämien, entgangene Zinsen und zukünftige Beiträge

Die Auswirkung eines Krankenkassen-Fehlers sind enorm – gut für Sie: Sollten die Prämienerhöhungen tatsächlich unberechtigt gewesen sein, dann können Sie für die letzten 10 Jahre zurückfordern! Das betrifft sowohl die zu viel gezahlten Prämien als auch die dafür angefallenen Zinsen.

Sollte es notwendig sein, so können Sie sogar gerichtlich diese Unwirksamkeit der Prämienerhöhung feststellen lassen. Auch in Zukunft schulden Sie Ihrem Versicherer entsprechend nur die ursprüngliche, niedrigere Prämie.

Mit der Rechtsschutz ohne Kostenrisiko

Besonders sinnvoll sind eine Überprüfung und ein Vorgehen gegen den Krankenversicherer dann, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen. Diese deckt in der Regel, je nach Vertrag, alle Kosten ab.

Damit würde auch das Kostenrisiko für Sie verschwinden. Daher lohnt sich eine Überprüfung der Prämienerhöhung auch in Ihrem Fall. Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich unter 0800 / 0736462 oder per Mail versicherungsrecht@pwh-berlin.de

Portfolio

Dr. Knut Pilz

  • 2009Promotion zum Dr. jur.

    Auszeichnung der Dissertation mit dem Helmuth-Kollhosser-Preis des Vereins zur Förderung der Forschungsstelle für Versicherungswesen – Universität Münster e.V. Auszeichnung der Dissertation mit dem Berliner Preis für Versicherungswissenschaften des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaft an der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin e.V.
  • 2006 – 2008Referendariat in Berlin

    Stationen (Auswahl): Landgericht Berlin, Spezialkammer für Versicherungsrecht; Bundesministerium für Justiz, Referat Versicherungsrecht; Rechtsanwaltskanzlei White & Case, L.L.P., Bereich Versicherungs- und Bankrecht und bei einem internationalen Lebensversicherer
  • 2004 – 2009Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht an der Freien Universität Berlin von Herrn Prof. Dr. Christian Armbrüster
  • Aktuelle Lehrtätigkeiten

    Dozent des Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.
    Dozent bei den Juristischen Fachseminaren für den Bereich „Lebensversicherungsrecht“ im Rahmen der Fachanwaltsausbildung zum Fachanwalt für Versicherungsrecht

Kontakt

Presse

Pressemitteilung vom 15.11.2016